Aktualisierungen von Dezember, 2011 Wechsle die Anzeige der Kommentare | Tastatur-Bedienung

  • farLEEx um 20:50 am 15/12/2011 Permalink | antworten
    Begriffe: business model generation, , , ,   

    Awareness :: Stand Up Paddling (SUP) in Europa 

    Was steckt hinter dem Trend “Stand-Up Paddling (SUP)” ? – Einführende Gedanken zum SUP-Boom, welcher sich langsam in Europa ausbreitet (Quelle: http://www.public-engagement.de/2011/10/stand-up-paddling/ ):

    Die Vorteile dieser Sportart liegen auf der Hand: Stand Up Paddling ist nicht nur Pausenfüller für Wellenreiter und Windsurfer, wenn am Spot gerade keine optimalen Bedingungen herrschen. Besonders Großstadtsurfer, die keine direkte Anbindung zu Wellen, Wind und Wasser haben, kommen auf Seen oder Flüssen auf ihre Kosten. SUP ist darüber hinaus ein hervorragendes Workout, das den ganzen Körper trainiert. Es bietet ein ganzheitliches und gelenkschonendes Ausdauertraining, das Oberkörpermuskulatur, Bauch und Rücken gleichermaßen stärkt. Es gibt wenige Sportarten, die mentale Balance und physische Fitness so spielerisch und entspannt vereinen. Die obligatorische Prise authentischen Surf Lifestyle gibt es obendrein gratis dazu.

    Vereinfacht gesagt entwickelt sich die Sportart in vier Richtungen – Wellensurfen, Flachwasser, Langstrecke und Racing – wobei die eine die andere nicht ausschließen muss, denn es gibt Allroundboards, die nahezu das komplette Einsatzspektrum zufriedenstellend abdecken. Natürlich hat Stand Up Paddling auf Flüssen oder Seen nichts mit der ursprünglichen Art des Surfens zu tun, aber man muss als Surfer sein Leben nicht mehr nur nach Wind und Wetter aurichten. Zudem führen einige Hersteller Boards im Portfolio, die auch die Option zum Windsurfen bei Leichtwind bieten. Das alte Gefühl, immer und überall mit seinem Surfbrett aufs Wasser gehen zu können, feiert mit SUP quasi sein Revival.

    Key Message: Raus aus der Nische, rein ins richtige Leben: Es gilt, die Einfachheit und die Faszination dieser jungen Sportart auch außerhalb des Windsurfkosmos spür- und erlebbar zu machen.

    Weiterer Input | http://www.supsurfing.at !

     
  • admin um 20:50 am 01/03/2011 Permalink | antworten
    Begriffe: DIY, knife, obsession, survival   

    Random Topic #1: Survival Knife 

    When I was seventeen I had started to occupy myself with building knifes, adopted for the practical use as a boyscout. It took me about 6 month (mainly some hours in the weekends) to build my first one, which was a sheath knife (photos will follow in a different episode). Obsessed with working with different materials, such as steel, wood, bones and leather, some months later I had started to build my second.

    Every Man Had A Knife !” :: Anyone who has spent quality time outdoors will vouch for the usefullness of a good knife. Time was when nearly every men carried knifes, and today many people have forgotten the necessity of carrying a knife when outdoors.

    These days, after many years, I remind myself of these great times with that special obsession in a DIY building process, and started some researches on the knifes used by Bear Grylls. The Bear Grylls´knifes used on the “Man vs. Wild” show on Discovery Channel are the following: Buck Iceman, Titanium Pro Dive Knife, Wenger Serrated Mountaineer Knife, Gerber Gator Serrater!

    Sometimes he uses a one-of-a-kind custom made knife that came about Grylls teamed with knife expert Robert Bayely who made a knife design more to the survivor´s liking. Robert Bayely is known for making excellent custom survival knives. To see his work my old knife obsession flares up, it is an invitation to turn off the computers and use my hands again!

     
    • Luke um 06:08 am 16/04/2011 Permalink | antworten

      You’re forgetting the main knife he uses on the first four seasons, The Bayley S4 Survival Knife… http://www.bayleyknife.com/site/s4.aspx At an incredibly long wait and a price tag in the $700 range it’s a little ridiculous and he has received a lot of flac about it.

c
Schreibe einen neuen Beitrag
j
Nächster Beitrag/Kommentar
k
vorheriger Beitrag/Kommentar
r
antworten
e
bearbeiten
o
Zeige/Verstecke Kommentare
t
an den Anfang
l
Zur Anmeldung
h
Zeige/Verstecke die Hilfe
shift + esc
Abbruch